Hands4Friends
/

 

 

Angebot:

Physiotherapie:

In meiner Aufgabe als Physiotherapeutin kümmere ich mich um den Bewegungsapparat deines Tieres, also um das Skelett, Gelenke, Muskeln und Gewebe. Dabei geht des darum Muskelverspannungen und Bewegungsblockaden zu lösen und Folgeschäden duch Fehlbelasstung vorzubeugen.

Einfluss hat man dabei auch auf den Kreislauf, Durchblutung, Nerven- und Lymphsystem.

Dabei arbeite ich unter anderem mit Massage, gezielter Gymnastik und Bewegungstherapie sowie mit manuellen Techniken für das wohlbefinden deines Tieres.

Mögliche Einsatzgebiete meiner Arbeit sind:

-Rehabilitation nach OP´s oder Unfällen,

-Sehnen und Muskelverletzungen

-Rückenprobleme, Verspannungen

-Gelenkerkrankungen z.B.: Arthrose

-neurologische Störungen, Nervenerkrankungen

-gezielter Konditions- und Muskelaufbau

Die Schmerzlinderung und das Wohlbefinden deines Tieres steht für mich an erster Stelle!


Akupunktur:

Die Akupunktur ist eine Therapiemethode aus dem Bereich der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Die TCM ist ein vorbeugendes Medizinsystem das eigendlich keine Symptome behandelt sondern immer die Ursache.

Das ist mir in meiner Arbeit sehr wichtig, den nur wenn die Ursache gefunden und therapiert wird ist dem Tier langfristig geholfen.

Bei der Akupunktur wird z.B.: mit Nadeln, Wärme, Kält oder Druck auf bestimmte Hautstellen ein Reiz gesetzt der heilend auf den Organismus wirkt.

Das Ziel ist immer eine Harmonisierung des aus den Fugen geratenen Gleichgewichts.

 

Phytotherapie: (Kräuterheilkunde):

Die Kräuterheilkunde ist seit jeher eine der natürlichsten Therapieformen. Die sowohl von uns Menschen als auch von den Tieren genutzt wird. Sie kann vorbeugend aber auch bei schon vorhandenen Krankheiten angewendet werden.In individuell für dein Tier erstellten Kräuterempfehlungen helfe ich dir dein Tier noch besser zu unterstützen.

 
 

Tierkommunikation:


 

Einfach mal zuhören was dein Tier braucht.









Blutegeltherapie:

Diese tollen kleinen "Helferlein" haben viele wichtige Inhaltstoffe in ihrem Speichel dadurch können sie bei vielen Erkrankungen eingesetzt werden.

Wie zum Beispiel:

-Arthrose/ Arthritis

-Abszesse

-Hautausschläge

-Hämatome

-Hufrehe

-Gallen

-Spondylose

-Sehnenerkrankungen

-Narbenentstörung

-uvm.


 

Taping:

Das Taping ist eine gute Möglichkeit die Therapie zu unterstützen.

Einsatzmöglichkeiten:

-Bewegungseinschränkungen

-Muskelverspannungen

-Muskelfaserrisse

-Schmerzen

-Sportverletzungen

-Narbenentstörung

-Lymphödeme